Sudetendeutscher Tag 2023 in Regensburg

Bei herrlichem Wetter kamen die Mitglieder der Böhmerwald Sing-und Volkstanzgruppe nach dem üblichen Ferienstau in Regensburg an. Viele waren ja schon als Hallengeister oder von der SDJ anwesend.

Leider kommen sicher aus Altersgründen oder wegen gesundheitlicher Probleme lange nicht mehr so viele Leute zum Pfingsttreffen, wie ich es als Kind oder Jugendliche erlebt habe. Und doch ist es auch für uns als Nachfolgegeneration ein Erlebnis, Leute aus anderen Gruppen wieder zu treffen. Am Freitag Nachmittag hat die Böhmerwald Sing-und Volkstanzgruppe München vor dem Theater am Bismarckplatz 1⁄2 Stunde fröhliche Lieder gesungen, um Passanten zu animieren, die nächsten 2 Tage die ein oder andere Veranstaltung beim ST zu besuchen.

Nach der Singstunde, in der wir mit Applaus belohnt wurden, ging es am Abend ins Theater zur Kulturpreisverleihung. Eine schöne Veranstaltung in einem noch schöneren Ambiente. Am Samstag fand am Vormittag die Verleihung der Karlspreise an Dr. Libor Roucek und Christian Schmidt und für uns Trachtenträger bereits Mittags eine Stellprobe in der Donau-Arena statt und anschließend im Freien mit der Familienmusik Hess noch ein Durchlauf der gemeinsamen Tänze und mit Stephanie Januschko gemeinsames Singen. Alles klappte schon am Nachmittag genauso wie am Abend und es war ein Erlebnis mit vielen Gruppen. Auch unsere Jüngsten, Thomas 4 und Isis Leitzke, kaum 1⁄2 Jahr alt, hielten bis zum Ende ohne Meckern durch.
Unsere 4 Tänzer aus Heidelberg haben uns großartig unterstützt. Herzlichen Dank dafür! Doch nach dem HEIMAT!abend, fröhlich moderiert von Stephanie und Elisabeth Januschko fand noch ein Sudetendeutsches Volkstanzfest statt, bei dem alle Tanzwütigen auf ihre Rechnung kamen. Im Hotel fand dann noch bis spät in die Nacht hinein ein lautes Froschkonzert statt.
Am Sonntag morgen fanden um 9:00 Uhr die Katholische und evangelische Messe statt. Und darauf folgte die Aufstellung der Fahnen und Trachtenträger zum Einmarsch in die Donau-Arena zur großen Kundgebung, vorbei an Ministerpräsident Dr. Markus Söder, dessen Stellvertreter Hubert Aiwanger und der Schirmherrschaftsministerin Ulrike Scharf, den Vertretern aus der Tschechischen Republik und den Rednern Gertrud-Maltz-Schwarzfischer, Oberbürgermeisterin aus Regensburg, Bernd Posselt, Steffen Hörtler usw. Wir hörten beeindruckende Reden und der anschließende Gang der Honoratioren durch die Stände der diversen Heimatverbände wurde von allen Seiten erfreut wahrgenommen. Mundartliche Lesungen, aus dem Böhmerwald, u.a. von Ossi Fuchs aus München und Franz Puritscher aus Heidelberg sorgten für viel Spaß. Es wäre noch viel zu erzählen von diesem 73. Sudetendeutschen Tag in Regensburg. Schön wars und vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, wieder ein so schönes Fest erleben zu dürfen.

R. Ruchty